News Januar 2012

Ein frohes Neues Jahr euch allen!

Mein Dezember war sehr stressig, obwohl ich wenig Vorweihnachtliches auf dem Plan hatte.
Allerdings gibt es doch einige News:

1. Rezensions-Blog
Nun habe ich endlich meinen Rezensions-Blog, auf dem ich zukünftig meine Bucherlebnisse posten werde. Historische Romane, Historische Krimis und Fantasy werden bevorzugt rezensiert, doch es wird auch eine Krimi-Ecke geben (mit gesondertem Agatha-Christie-Teil), es gibt einige Thriller, die ich rezensieren wollte….
Besonders am Herzen liegen mir Fantasy-Klassiker wie Fritz Leiber, C.L. Moore, Mercedes Lackey – bei diesen Büchern habe ich mich oftmals gefragt, ob sie mir gefallen würden. Von Mercedes Lackey kannte ich schon einige Kurzgeschichten. Mit dem Kauf war ich vorsichtig, da ich schon bei Phyllis Ann Karr furchtbar daneben griff, das Buch habe ich nach einem zähen Leseversuch abgebrochen und konnte es bisher nicht mehr über mich bringen, es zu versuchen. Auch für solche Bücher, die in einigen Fällen (wie Lackey & Karr) nur antiquarisch oder auf Englisch zu bekommen sind (Phyllis Ann Karr war ziemlich teuer!), möchte ich eine Anlaufstelle zum Rezensieren schaffen.
Also gibt es auf diesem Blog eine bunte Mischung aus diversen Genres, aus Aktuellem und Altem – schaut doch mal hier vorbei!

2. „Community-Aktitiväten“
Erneut wurde ich in die Jury eines Wettbewerbes berufen. Einzelheiten muss ich vorerst für mich behalten.
Außerdem habe ich mich mit einer Rezension bei dem Team von Fiction Fantasy beworben und bin auf dem Portal aufgenommen worden 🙂

3. Leipziger Buchmesse
Inzwischen plane ich auch den Besuch der Leipziger Buchmesse.
Mit 2 Gruppen, die beide mit mir etwas unternehmen möchten, wird es schwierig, die Zeit zu verplanen.
Gerne wäre ich auch auf den Leseabend einer Autorin gegangen, der jedoch abends und außerhalb des Messegeländes stattfindet. Ich bin außerhalb von Leipzig untergebracht (es gab keine andere Möglichkeit mit 14 Leuten, jedenfalls keine bezahlbare) und werde dort wohl nicht hingehen können.

4. Romanprojekt
Wie sich einige erinnern, schrieb ich von einem Romanprojekt. Die Vorarbeiten gehen gut dahin, wenn mir auch in meinem realen Leben immer Dinge dazwischen kommen.
Ich hoffe, dass ich im Februar fertig bin und schreiben kann.
Da ich in einer Fantasy-Welt schreibe, ist einiges an Recherche und Vorarbeit notwendig. Ich bin ein großer Anhänger von „realistischer“ Fantasy, d.h. die beschriebene Siedlung und der kultivierte Anbau sollten möglichst einigermaßen zusammen passen. (Gerade recherchiere ich, wieviel Hektar eine bestimmte Menge an Menschen ernähren)
Die Architektur der Elben habe ich inzwischen abgeschlossen; es war etwas knifflig, eine hochentwickelte Kultur zu erfinden, ohne etwas zu kopieren und passend zu Klima/Ressourcen der Umgebung. Aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Alles, was mit diesen Ländern zu tun hat, macht einfach Spaß – sogar herauszufinden, was für ein Getreide dort wachsen würde.
Nun muss ich noch die Handlungsstränge verplanen; ich hoffe, euch im Februar von dem Abschluß der Vorarbeiten berichten zu können!

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Jahr, das sich so gestaltet, wie ihr es möchtet!

 

Eure Meara

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *