[ABC-Tag] Welttag des Buches

W

wie

Welttag des Buches.

Der Welttag des Buches wurde am 23. April 1995 von der UNESCO als weltweiter Feiertag ins Leben gerufen und soll der Leseförderung sowie dem Schutz der Rechte der Autoren dienen. Zu Letzterem habe ich jedoch keinerlei Aktionen oder Ähnliches bemerkt; seit ich den Welttag des Buches vor einigen Jahren wahr genommen habe, ist er nur durch Buchverlosungen bzw. andere Aktionen der Leseförderung präsent. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen verschenken hierzu jedes Jahr an die 5. und 6. Klassen das Welttagsbuch.

2012 und 2014 wurden zusätzlich Buchpakete verschenkt: eine Auswahl von aktuellen Büchern wurde mit dem Welttags-Logo auf dem Cover gedruckt und in Paketen zu je 20 Stück an Freiwillige ausgeteilt, die sich im Vorfeld bewerben mussten. Am 23. April konnten die Bücher dann verschenkt werden.
Einige ließen sich dabei medial begleiten und stellten fest, dass es auf ziemliches Misstrauen stößt, wenn in der Fußgängerzone jemand Bücher verschenken möchte.

Parallel dazu läuft eine Blogger-Aktion, bei der Bücher verlost werden.

Dieser Beitrag wurde unter Autoren-ABC veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *